> Zurück

Punktspiel der 2. gegen Wurgwitz 3.

Sebastian Riedel 03.02.2018

Am Donnerstag dieser Woche stand unser zweites Spiel in der Rückrunde auf dem Programm. Es ging in heimischen Gefilden gegen die 3. Mannschaft der SG Wurgwitz. Ausgerechnet dieser Gegner fügte uns in der Hinrunde die einzige Niederlage zu, sodass der Gedanke an Revanche nicht ganz von der Hand zu weisen war.

Wir traten wie im Hinspiel mit 2x Sebastian, Thomas und Harry an. Die Gäste waren mit den Sportfreunden Ernst, Richter, Schütze vertreten - und als einzige Veränderung zum Hinspiel - diesmal mit Sportfreund Kühn.

Wurgwitz hatte sogar zwei Zuschauer mitgebracht, von denen wir erfuhren, man wolle das Ergebnis aus dem Hinspiel wiederholen. Dass wir dagegen etwas hatten, versteht sich wohl von selbst.

Los ging es mit den Doppeln Thomas/ Harry gegen Schütze/ Kühn und 2x Sebastian gegen Ernst/ Richter. Bei beiden Spielen sollte viel Spannung drin sein, denn es ging jeweils über die volle Distanz von 5 Sätzen. Die älteren Herren verloren mit 2:3, die jüngeren Herren siegten 3:2. Damit war schon mal ein Doppel mehr als im Hinspiel gewonnen worden.

Sebastian L. bekam es nun mit Richter zu tun und Harry mit Ernst. Auch hier jeweils die volle Dröhnung von 5 Sätzen, schließlich spielen wir ja gern Tischtennis. Beide Duelle gingen an uns, ein klares "Sehr gut" für unsere zwei Akteure. Thomas nun gegen Kühn und Sebastian R. gegen Schütze. Thomas wollte in nichts nachstehen und spielte ebenfalls fünf Sätze, verlor aber knapp. Sebastian musste sich "schon" nach vier Sätzen geschlagen geben. Es stand also 3:3.

Sebastian L. eröffnete die zweite Einzelrunde gegen Ernst mit einem klaren Sieg für uns und Harry legte gegen Richter gleich nach, erneut also zwei Punkte Vorsprung für uns. Thomas spielte gegen Schütze, aber leider war an diesem Abend irgendwie bei ihm der Wurm drin. Er meinte schon vorher, dass er den Kopf nicht frei habe, und so verwunderte seine Niederlage niemanden. Sebastian R. nahm Kühn ohne große Probleme weg, aktueller Zwischenstand nunmehr 6:4 für uns. 

Nun sollten doch aus den letzten 4 Spielen noch 2 Punkte für den Sieg kommen, oder?

Thomas hatte wirklich nicht seinen Tag und verlor klar gegen Ernst. Sebastian L. machte es gegen Schütze besser und sicherte damit das Unentschieden. Harry tat sich schwer gegen Kühn, konnte aber mit all seiner Routine den 8. Punkt holen und somit den Sieg einfahren. Sebastian R. musste nun noch gegen Richter ran. Durch sehr gute Tipps vom Namensvetter auf der Bank (vielen Dank an dieser Stelle!), konnte hier sogar eine Überraschung gelandet werden und er holte sensationell noch den 9.Punkt.

Am Ende also ein vollkommen verdienter 9:5-Heimsieg und eine gute geschlossene Mannschaftsleistung. Bravo Jungs!

Nun haben wir zwar etwas Pause bis zum nächsten Match, aber natürlich darf das Training nicht vernachlässigt werden, wenn wir in der Erfolgsspur bleiben wollen. In diesem Sinne: Sport frei!