> Zurück

Zurück in der Erfolgsspur - Sieg gegen Weißig

Frank Zöllner 18.03.2018

Am Donnerstag der vergangenen Woche erwartete unsere 2.Mannschaft eine weitere Herausforderung: die 2. aus Weißig. Im Hinspiel hatte es nach einem hochdramatischen Match (Bericht siehe hier) einen 8:6-Erfolg für uns gegeben, den entscheidenden Punkt hatte seinerzeit Harry im letzten Spiel des Abends geholt. Würde es diesmal wieder so knapp werden?

Bereits ein Blick in die Mannschaftsaufstellung deutete etwas anderes an. Während wir in Bestbesetzung antreten konnten, mussten die Weißiger an zwei Positionen auf Ersatz aus der 3. Mannschaft zurückgreifen. In der Doppelrunde trafen unsere beiden Sebastians auf die Sportfreunde Putzke und Radisch, währenddessen Harry und Thomas ihre Kräfte mit Kaiser/Gräßler messen durften. Beide Spiele gingen an uns, wobei besonders Putzke/Radisch unsere beiden Jungs gehörig forderten.

Im oberen Paarkreuz kam es zur Auseinandersetzung zwischen Sebastian L. und Sportfreund Radisch bzw. Harry gegen Putzke. Sebastian konnte sein Spiel weitgehend klar gestalten (Was war nur im zweiten Satz los?), Harry hingegen musste mit 1:3 die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Im unteren Paarkreuz konnte sich Thomas gegen Sportfreundin Gräßler souverän mit 3:0 durchsetzen, Sebastian R. stand ihm in keiner Weise gegen Sportfreund Kaiser nach (ebenfalls 3:0). Ein 5:1-Zwischenstand, der uns eigentlich beruhigt dem weiteren Verlauf des Abends entgegensehen lassen sollte.

Die zweite Einzelrunde wurde durch die Spitzenbegegnung zwischen Sebastian L. und Sportfreund Putzke eröffnet. Hier zeigte unsere Nummer 1 Nerven und musste seinem Gegner nach einem deutlichen 3:0 gratulieren. Harry machte es gegen Radisch besonders spannend, zog aber letztendlich im fünften Satz den Kürzeren. Besser lief es für Thomas und Sebastian R., beide konnten ihre Spiele gegen Kaiser respektive Gräßler gewinnen. Thomas wiederum sehr souverän mit 3:0, Sebastian fightete dagegen 5 Sätze lang und realisierte letztendlich den Punktgewinn, der gleichzeitig das vorläufige Unentschieden sicherte.

Die letzte Runde musste also die Entscheidung bringen. Und diese fiel recht deutlich aus. Beide Sebastians brachten ihre Spiele nach Hause, Harry gewann ebenfalls deutlich und lediglich Thomas musste gegen Putzke eine hart umkämpfte 2:3-Niederlage hinnehmen. 

Beste Spieler des Abends war Sebastian R. mit 3,5 Punkten, Thomas und Sebastian L. steuerten je 2,5 Punkte bei und Harry war mit 1,5 Punkten am deutlichen 10:4-Erfolg beteiligt.

Ein wichtiger Sieg, besonders in dieser entscheidenden Phase der Saison. Weiter so!