> Zurück

Knappe Niederlage gegen den Tabellen-Zweiten

Stephan Klose 27.09.2018

Im vierten Ligaspiel sollte nun endlich der erste Sieg der Saison gefeiert werden. Der heutige Gegner war die 5. Mannschaft des Post SV Dippoldiswalde, die momentan den 2. Tabellenplatz belegen. Die Gäste reisten mit ihrer Bestbesetzung Atlas, Gutwald, Schild und Schlettig an. Die Freitaler mussten auf Harry verzichten und traten demnach mit Stephan, Thomas, Sebastian R. und Jörg an.

Mit dieser Besetzung stellten die Gastgeber ihre zwei stärksten Doppel auf: Stephan/Sebastian und Thomas/Jörg können jeweils eine Bilanz von 2:0 aufweisen und finden sich demnach ganz oben in der Doppel-Rangliste der 1. Kreisklasse West.

Dementsprechend motiviert ging es in die Doppel-Begegnungen. Stephan und Sebastian bekamen es mit dem vermeintlich stärkerem Doppel Atlas/Gutwald zu tun. Am Ende stand es 3:1 für die beiden Freitaler. Thomas und Jörg kämpften stark gegen Schild/Schlettig, mussten sich aber leider knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Die erste Einzelrunde begann mit den Begegnungen Stephan gegen Gutwald und Thomas gegen Atlas. Beide Spiele konnten klar mit 3:0 gewonnen werden. Im unteren Paarkreuz trumphte Sebastian stark auf und gewann sein Spiel gegen Schlettig mit 3:1. Jörg verlor unglücklich gegen Schild mit 0:3.

Mit einem Vorsprung von 4:2 Punkten ging es in die zweite Einzelrunde. Stephan gewann gegen Atlas klar mit 3:0. Thomas drehte sein Spiel gegen Gutwald nach 1:2 Rückstand und holte den 6. Punkte für Post SV Freital. Sebastian hatte kein wirksames Mittel gegen Schild und musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Jörg gewann vielversprechend den ersten Satz gegen Schlettig, musste sich dann aber doch mit 1:3 geschlagen geben.

Die letzte Einzelrunde versprach höchste Spannung, denn die Freitaler führten weiterhin mit 6:4 Punkten. Ein Unentschieden und oder sogar ein Sieg waren zum Greifen nah. Den Anfang machte Sebastian gegen Atlas und Stephan gegen Schild. Nachdem Sebastian seinem Gegner zum Sieg gratuliert hatte, kitzelten Stephan und Sportfreund Schild die Nerven aller Beteiligten. Knapp ging auch dieser Punkt auf das Konto der Sportfreunde aus Dippoldiswalde, denn Schild setzte sich mit 3:2 durch. Damit war der Sieg futsch! Thomas und Jörg standen nun unter immensem Druck, damit am Ende noch ein Punkt-Gewinn für unsere Mannschaft herausspringt. Thomas kämpfte gegen Schlettig, musste sich aber dann am Ende auch denkbar knapp mit 2:3 geschlagen geben. Jörg machte gegen Gutwald ebenfalls ein gutes Spiel, doch leider auch ohne Erfolg.

So steht die zweite Mannschaft des Post SV Freital wieder ohne Punktgewinn da, obwohl man sich wacker geschlagen hatte. Am Ende fehlten der letzte Mut, stärkere Nerven und das Quäntchen Glück zum Sieg.

Die Freitaler verweilen somit weiterhin auf dem Letzten, wohingegen die Gäste auf den ersten Tabellenplatz klettern.

Das nächste Spiel findet erst am 02.11.2018 gegen Obercarsdorf statt.