> Zur├╝ck

Ungl├╝ckliche Niederlage gegen Tabellenschlusslicht

Eric Fritzsche 24.10.2018

Am gestrigen Dienstag war unsere Erste bei der SG Weißig 1861 zu Gast. Der Gegner trat in gewohnter Besetzung an. Auch wir konnten auf unsere Bestbesetzung zurückgreifen. Diese Begegnung versprach spannend zu werden, da 3 der 4 Weißiger Materialspieler sind (1xAnti, 2x lange Noppe). Nachdem Eric kurz vor Spielbeginn schließlich doch noch die Halle gefunden hatte, konnte es nach kurzer Einspielzeit endlich losgehen.

Nach der 0:3 Niederlage gegen das Weißiger Doppel Drechsler/Poppe KH standen Frank und Steffen nun als Vorletzter in der Doppelrangliste da. Eric und Sebastian konnten sich auf einen Platz in der oberen Ranglistenhälfte spielen, nachdem sie 3:2 gegen Poppe C/Straßenburg knapp gewinnen konnten. Dabei hätte das Spiel schon im vierten Satz entschieden werden können. So verspielte man aber eine 8:2 Führung in eben jenen Satz. Ist ja zum Glück nochmal gutgegangen.

Nun stand die erste Einzelrunde an, in der sich zunächst die beiden Antispin-Spieler Frank und Spfrd. Drechsler gegenüber standen. Nach 0:2 kam Frank noch zum Satzausgleich, bevor er im Entscheidungssatz in der Verlängerung mit 10:12 verlor. Eric gewann indes problemlos mit 3:1 gegen Spfrdin Poppe C.. Sebastian verlor sein Spiel gegen Poppe KH relativ deutlich mit 1:3. Steffen machte es wieder einmal spannend und musste gegen Straßenburg in den fünften Satz. Dort verlor er 10:12 in der Verlängerung.

In der zweiten Einzelrunde kam es zur Spitzenbegegnung Eric gegen Drechsler. Eric tat es Frank in allem gleich und verlor die ersten zwei Sätze, glich zum 2:2 aus und gab den letzten Satz in der Verlängerung ab. Frank hatte bei seinem 3:0 Sieg gegen Poppe C wenig Probleme. Steffen und Sebastian verloren ihr zweites Einzel mehr oder weniger klar. Damit stieg das Punktekonto der Gastgeber auf 3:7 an. Nun musste jeder sein letzter Spiel gewinnen, um wenigsten einen Punkt mitzunehmen.

Eric machte mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg gegen Poppe KH den Anfang. Steffen scheiterte gegen Drechsler 2x mit 11:13 in der Verlängerung und gab das Spiel infolgedessen 0:3 ab. Damit war unsere Niederlage besiegelt. Sebastian verlor sein Spiel gegen Poppe C in der Verlängerung des 5. Satzes, trotz einer 2:0 Führung. Frank betrieb mit seinem 3:1 Sieg gegen Straßenburg lediglich Ergebniskosmetik und hielt die Niederlage wenigstens einstellig.

Diese 9:5 Niederlage klingt deutlicher als es die einzelnen Spiele vermuten lassen. Vier verlorene Fünfsatz-Spiele in der Verlängerung sprechen für sich. In der Rückrunde ist hier demnach alles offen. Vielleicht auch wieder einmal ein Sieg?

Nächsten Donnerstag (01.11.18) ist der Mitaufsteiger SG Schmiedeberg zu Gast. Hoffen wir mal auf einen glücklicheren Ausgang.

Eric war bester Spieler und holte 2,5 Punkte. Frank steuerte 2,0 und Sebastian 0,5 Punkte bei. Steffen ging leider wieder einmal leer aus.