> Zurück

"Unbedeutendes" Kellerduell mit Happy-End

Stephan Klose 28.04.2019

Am 25.04.2019 fand das letzte Punktspiel der Saison zwischen unserer zweiten Mannschaft und dem Post SV Dippoldiswalde 6. statt. Für beide Mannschaften stand vorab bereits der Abstieg fest. Die Freitaler könnten auch nur noch mit einem 13:1-Erfolg an den Gästen in der Tabelle vorbeiziehen. Dennoch sollte dieses Spiel für eine Versöhnung sorgen.

Freital spielte in Bestbesetzung: Stephan, Harry, Thomas und Sebastian. Die Dippser traten mit Pohling, Pellmann, Ersatzmann Schulstadt und Ersatzfrau Felix an. Stephan und Sebastian spielten in ihrem Doppel gegen Pellmann/Felix. Nach anfänglicher 2:0-Führung zitterten sich die zwei zu einem 3:2-Erfolg. Harry und Thomas verloren ihrerseits mit 1:3.

Stephan gewann sein erstes Einzel in einem aufreibendem Spiel klar mit 3:0. Harry verlor hingegen gegen einen starken Pohling mit 0:3. Thomas musste sich ebenfalls mit 0:3 gegen Felix geschlagen geben. Den Abschluss der ersten Runde bildete Sebastian mit einem klaren und souveränen 3:0-Erfolg gegen Schulstadt.

In der zweiten Runde bekam es Stephan mit Pohling zu tun. Er gewann auch sein zweites Spiel mit 3:1, musste aber dafür auch mächtig kämpfen. Harry fand gegen Pellmann besser in die Partie und konnte die Begegnung mit 3:0 für sich entscheiden. Thomas hatte gegen Schulstadt anfangs Probleme, gewann aber dann doch sicher mit 3:1. Einzig Sebastian musste sich in dieser Runde seiner Gegnerin Felix geschlagen geben.

Zwischenstand: 6:4

Die letzte Runde eröffnete Thomas gegen Pohling und Stephan gegen Schulstadt. Thomas fand gegen die Dippser Nr. 1 kein Mittel und verlor klar mit 0:3. Stephan tat sich sehr schwer gegen Schulstadt und lag zunächst 0:2 hinten. Danach stellte er seine Spielweise komplett um und gewann die Partie mit 3:2. Damit sicherte er auch das Unentschieden. Harry verlor mit 1:3 gegen Felix. 

So stand es 7:6 für Freital. Jetzt musste Sebastian gegen Pellmann antreten. Sebastian fand super in die Partie und hatte das Spiel unter Kontrolle. Die gesamte Halle fieberte mit, bis schlussendlich alle Sebastian zum Sieg gratulieren konnten - und damit der gesamten zweiten Mannschaft zum Heimerfolg!

Stephan holte 3,5 Punkte, Sebastian 2,5, Thomas und Harry jeweils 1 Punkt.

Nun geht es erst einmal in die Sommerpause.