> Zurück

Klarer Sieg gegen Pretzschendorf 2.

Eric Fritzsche 04.11.2017

Nachdem unsere zweite Mannschaft eine Woche zuvor gegen Beerwalde eine sensationelle Leistung abrufen konnte (hier geht's zum Bericht), hieß es eine Woche später (02.11.2017) für die erste Mannschaft selbiges zu tun. Dazu musste man das anstehende Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Pretzschendorf mit reichlich Selbstvertrauen und Kampfgeist angehen, denn der Gast war vor der Begebnung auf einem sehr guten dritten Platz positioniert, wohingegen wir uns vier Plätze weiter unten einfanden.

Der Gast aus Pretzschendorf trat mit Träger, Lohse, R. Neubert und Ersatzmann Neitzke an, wohingegen wir zum ersten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung antreten konnten. Den Anfang machten beide Doppel, wobei die zwei zu vergebenden Punkte durch zwei 3:1 Siege an uns gingen. In der ersten Einzelrunde tat sich Eric gegen Lohse schwer, konnte das Spiel aber noch 3:2 für sich entscheiden. Frank wusste sich gegen die Aufschläge von Spfrd. Träger nicht zu wehren und verlor in der Konsequenz 0:3. Steffen und Stephan konnten gegen ihre Gegner punkten und erhöhten damit das zwischenzeitliche Ergebnis auf 5:1 für den Gastgeber.

Eric hatte sich für das Spiel gegen Spfrd. Träger, welcher in der LPZ-Rangliste einen Platz besser platziert war (Platz 2), viel vorgenommen. Doch nichts sollte gelingen. Folgerichtig ging das Spiel mit 0:3 an den Gast verloren. Doch die kommenden drei Spiele sollten alle für uns gewonnen werden. So holte Steffen mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg gegen Ersatzmann Neitzke den Siegpunkt.

Die dritte Einzelrunde begann mit dem Spiel Stephan gegen Spfrd. Träger. Dabei stellte sich Stephan besser an als seine Vorgänger, konnte aber eine Niederlage nicht verhindern. Am Ende musste er seinem Gegner zu einem 3:1 Sieg gratulieren. Eric geriet gegen Spfrd. Neubert zunächst mit 0:2 ins Hintertreffen, bevor er sich zusammenriss und doch noch mit 3:2 gewinnen konnte. Frank verlor überraschend mit 0:3 gegen Neitzke und Steffen holte mit seinem 3:1 Sieg den zehnten Punkt für uns Freitaler.

Am Ende stand das Ergebnis also fest: Wir gewannen mit 10:4 gegen die zweite Mannschaft aus Pretzschendorf. Dabei war Steffen mit 3,5 Punkten bester Freitaler Spieler. Eric und Stephan holten jeweils 2,5 und Frank 1,5 Punkte.