> Zurück

Dem Aufstieg wieder ein Stück näher...

Eric Fritzsche 27.03.2018

Letzten Donnerstag war die zweite Mannschaft aus Hainsberg in unseren heimischen Hallen zu Gast. Hainsberg konnte dabei auf ihre Stammbesetzung (Höhne, Zieschang, May, Börners) zurückgreifen, wohingegen bei uns der kurzfristig erkrankte Stephan durch Thomas ersetzt wurde. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal!

Natürlich wollten wir den 9:5 Sieg aus der Hinrunde wiederholen, wenn möglich sogar ausbauen. Doch der Beginn der Doppel sprach zunächst eine andere Sprache. Sowohl Frank und Steffen, als auch Eric und Thomas machten es unnötig spannend und ereichten je einen 3:2 Erfolg, wodurch die ersten zwei Punkte auf der Turnerstr. blieben. Der Beginn der ersten Einzelrunde sah etwas souveräner aus, indem Eric und Frank mit je 3:1 gegen Höhne respektive Zieschang gewannen. Steffen gelang ein 3:2 Erfolg gegen Börners und Thomas musste gegen Spfrd. May mit 1:3 Federn lassen. Damit stand es 5:1 für uns.

Ein Sieg war also nicht mehr weit. Zumindest in der Theorie. Durch Eric's und Frank's 3:0 Siege gegen ihre Gegner Zieschang bzw. Höhne erreichten wir zwar das so wichtige Unentschieden im Aufstiegskampf, doch Hainsberg startete nochmal eine wahnsinnige Aufholjagd und konnte die  nächsten vier Spiele für sich entscheiden. Steffen verlor knapp gegen Michel und Thomas sah auch gegen Börners keinen Stich und ging mit 0:3 von der Platte. Steffen hatte in der dritten Einzelrunde gegen Zieschang mit 0:3 das Nachsehen und auch Eric musste sich überraschenderweise gegen den an diesem Tag so stark aufspielenden Spfrd. May geschlagen geben. Nach einem 0:2 Rückstand schaffte er zwar den Ausgleich, im fünften Satz jedoch verließ ihn das Glück. Somit lag es nun an Frank, gegen Börners den Sack zuzumachen. Ein 3:0 Sieg besiegelte den achten Punkt und ließ alle in der Halle aufatmen, denn Thomas war auch Spfrd. Höhne mit 1:3 unterlegen. Damit siegten wir mit 8:6 und feierten den zwöften Sieg im 15. Spiel.

Da unsere Verfolger aus Oelsa gegen Wurgwitz patzten, fehlt uns nur noch ein Punkt aus den letzten drei Spielen, um den Aufstieg sicher in der Tasche zu haben. Das sollte doch machbar sein. Wir wünschen viel Erfolg dabei!

Bester Spieler war Frank mit 3,5 Punkten. danach folgten Eric mit 2,5 und Steffen mit 1,5 Punkten. Thomas steuerte 0,5 Punkte bei.