> Zurück

Kantersieg gegen den SV Rabenau

Eric Fritzsche 13.04.2018

Diesen Donnerstag standen sich unsere erste Mannschaft und der SV Rabenau gegenüber. Auch im vorletzten Spiel der aktuellen Saison galt es natürlich alles aus sich rauszuholen und den ersten Tabellenplatz zu festigen. Da Rabenau bereits den Klassenerhalt feiern konnte, ging es auch für sie nur noch um eine bessere Platzierung. Mögen die Spiele also beginnen.

Wie gewohnt eröffnete unser Kapitän Steffen die Partie mit der Verlesung der teilnehmenden Spieler. Bei den Gegnern waren das die Spfrd. Jannasch, Gluche, Götzelt und Richter. In unseren Reihen standen Eric, Frank, Steffen und Stephan. Los ging es mit den Doppeln. Frank und Steffen bekamen es mit den Rabenauer Neulingen Götzelt/Richter zu tun. Nach einer abgeklärten 2:0 Führung brachen unsere Mannen plötzlich ein und gaben die zwei folgenden Sätze ab. Der letzte Satz ging dann allerdings recht deutlich mit 11:2 an uns. Eric und Stephan bekamen das laut Statistik beste Doppel zugetragen. Stand das Doppel Jannasch/Gluche doch auf Platz eins im Doppel-Ranking. Mit einem Sieg würden Eric und Stephan an ihnen vorbeiziehen. Doch schon in der Hinrunde zeigte sich, dass das Rabenauer Doppel zurecht auf Platz eins steht, denn Eric und Stephan standen schon in der Hinrunde den beiden gegenüber, konnten sie nur knapp mit 3:2 schlagen. Auch dieses Mal ging es hin und her. Am Ende konnte sich wieder einmal unser Doppel mit 3:2 durchsetzen.

Eric und Frank eröffneten die Einzelpartien. Eric durfte gegen Gluche ran und Frank musste sich dem aktuellen Führenden der Einzeltabelle Spfrd. Jannasch stellen. Eric hatte gegen seinen Gegner keine Mühe und siegte 3:0. Frank's Gegner hingegen war eine Nummer zu groß und zwang unser Nr. Zwei mit 0:3 in die Knie. Steffen und Stephan hatten gegen die Rabenauer Nr. 4 und 3 wenig Probleme und gewannen ebenfalls mit 3:0.

In der zweiten Einzelrunde prallten nun die beiden Charaktere Eric und Jannasch aufeinander. Nach einer 2:0 Führung für Eric schien der Drops schon gelutscht zu sein, doch Spfrd. Jannasch ließ sich kein Schnippchen schlagen und dreht noch mal auf. Auch Eric's hohe Fehlerquote führte dazu, dass Jannasch in den Sätzen ausgleichen konnte. Im Entscheidungssatz hatte Eric aber wieder alles im Griff und siegte 11:4. Frank machte es mit einem 3:1 Sieg weniger spannend. Auch Stephan und Steffen siegten gegen ihre Gegner mit 3:0 recht deutlich. Damit stand es bereits 9:1 für uns.

In der letzten Runde gewannen unsere Spieler alle vier Spiele. Besonders ist dabei der 3:1 Sieg von Steffen gegen Jannasch zu erwähnen. Mit durchschlagenden Rückhandschüssen und überrissenen Vorhand-Topspins konnte er das Spiel für sich entscheiden. Somit stand es tatsächlich 13:1 für uns; der bislang höchste Sieg in dieser Saison. So kann es nächste Saison in der 1. Kreisliga weitergehen. 

Eric, Steffen und Stephan holten je 3,5 Punkte. Frank trug 2,5 Punkte zum Sieg bei. Nächsten Donnerstag steht dann auswärts das letzte Spiel der Saison in Reichstädt an. Viel Erfolg!