> Zurück

Kantersieg gegen TTC Freital 49

Eric Fritzsche 09.02.2019

Letzten Dienstag war unsere erste Mannschaft beim Liga- und Stadtrivalen TTC Freital 49 zu Gast. Eric, Frank, Sebastian und Steffen bekamen es an jenem Tag mit der vierten Mannschaft, welche mit Hor und Hartmann sowie den beiden Ersatzspielern Hofmann und Zock antrat, zutun. Topspielerin Täubner und Spfrdin Mühle fehlten den Gastgebern. Damit lag ein erhoffter Punktgewinn schon in greifbarer Nähe. Aber bekanntermaßen wird erst am Ende abgerechnet.

So begann die Begegnung wie immer mit den Doppeln, in denen beide Post-Doppel nur schwerlich in die Partie fanden. Da der TTC als einer der letzten Vereine im Ligabetrieb noch Zelluloid- statt der bereits weit verbreiteten Plastikbälle spielt, waren für uns die ersten Ballwechsel eine gute Eingewöhnung in das veränderte Absprungverhalten der früheren Version des Tischtennisballs. Steffen und Frank konnten trotz der Umstände die ersten 3 Sätze gegen Hor/Hofmann für sich entscheiden, wenn auch zwei mal in der Verlängerung. Eric und Sebastian verloren den ersten Satz gegen Hartmann/Zock, haben sich aber in den nächsten drei Sätzen wieder gefangen. 

Frank und Eric bestritten die ersten Einzel. Nachdem Frank bereits 2:0 gegen Hor führte, fand seine Gegnerin immer besser ins Spiel und zwang unseren Mann in den Entscheidungssatz. Dort konnte er sich erst in der Verlängerung mit 13:11 durchsetzen. Eric hatte in seinem ersten Einzel viel mehr Probleme als gedacht. Sowohl die Spielweise seiner Gegnerin als auch die andere Ballart schmeckten ihm zunächst überhaupt nicht. Nach zwei klar verlorenen Sätzen und einem knappen Satzgewinn konnte er sich doch mit 3:2 durchsetzen. Auch Steffen und Sebastian gewannen ihre Einzel gegen Hofmann (3:1) bzw. Zock (3:2). Damit stand es bereits nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde 6:0 für uns. 

Die zweite Einzelrunde konnte also schon die Entscheidung bringen. Den Anfang machten wieder Eric und Frank. Eric ließ Spfrdin Hor keine Chance und gewann klar in drei Sätzen.Auch Frank gewann gegen Hartmann recht souverän mit 3:0. Sebastian verlor das erste Spiel der Postler gegen Hofmann in einem hart umkämpften Match mit 2:3. Steffen holte mit seinem 3:2 über Zock den achten Punkt für uns.

Eric ließ in seinem dritten Spiel nichts anbrennen und gewann klar in drei Sätzen gegen Hofmann. Sebastian führte gegen Hor mit 2:0, ließ seiner Gegnerin dann aber gewähren und musste so in den fünften Satz. Dort sorgte er mit seinem 11:3 Sieg dann doch für klare Verhältnisse. Steffen verlor das zweite Spiel des heutigen Tages mit 2:3 gegen Hartmann. Frank sorgte mit seinem 3:0 Sieg über Zock für den 12:2 Endstand.

Damit sorgte unsere erste Mannschaft für einen doch in dieser Höhe nicht zu erwartenden 12:2 Sieg. Das Ergebnis spiegelt nicht den erbrachten Aufwand wider, da auch mehrere Spiele erst im fünften Satz entschieden werden konnten. Frank und Eric erzielten 3,5 Punkte, Steffen und Sebastian jeweils 2,5.

Nächsten Donnerstag ist dann der Pretzschendorfer SV in Freital zu Gast. Wir wünschen maximalen Erfolg.